IfBk – Institut für Bildungskooperation
Peakus Lizenznehmer werden
  • Über uns
    • Team
  • Produkte
  • Leistungen
  • Kooperation
  • Kontakt
IfBk – Institut für Bildungskooperation

Konzeptentwicklungen

Die Entwicklung neuer pädagogischer Konzepte gehört zu den Grundgedanken des IfBk. Anhand der thematisch unterschiedlich aufgestellten Kooperationspartnern lassen sich für alle Beteiligten neue Perspektiven und Zugänge zu aktuellen Fragestellungen öffnen.

Dahinter steht u. a. das Leitmotiv, Raum für vielfältige und kreative Ideen zu schaffen, die durch den gemeinsamen Diskurs unterschiedlicher Professionen weitergedacht werden. Neben der theoretischen Auseinandersetzung gehört auch die praktische Erprobung zur Entwicklung der neuen Konzepte.

Je nach Bedarf und Ausrichtung des Bildungsträgers und Projektes handelt es sich hierbei um die Umsetzung von Pilotprojekten, in denen sich ausloten lässt, wie kompatibel die Theorie mit der jeweiligen Zielgruppe in der Praxis ist.

Exemplarisch lässt sich an dieser Stelle die Entstehung einer ersten Potenzialanalyse oder Standortbestimmung für geflüchtete Menschen nennen. Die nonverbale Kommunikation ist ebenso ein zentrales Merkmal dieser Potenzialanalyse wie beispielsweise das Vereinbaren kultureller Unterschiede. Diese beziehen sich vor allem auf die sehr differenten Erfahrungen in der Auseinandersetzung mit den eigenen Fähigkeiten und der beruflichen Biographie. Ziel ist es, mit den Menschen – unabhängig ihrer Herkunft, schulischen und beruflichen Bildung – einen Einstieg über das Bewusstmachen der eigenen Fähigkeiten, hin zu einem ersten Verstehen des deutschen Bildungssytems zu erarbeiten. Veränderungen entstehen im Prozess. So wurde die entwickelte Symbolsprache im Laufe des Projektes unter anderem durch Impulse der Beteiligten weiter konzipiert.
Die vorrangige Intention besteht darin, ein Konzept in der Form weiterzuentwickeln, dass es für die Lebensmittelpunkte der Zielgruppe anschlussfähig ist und sich daraus ein Mehrwert für die Menschen ergeben kann.

Jetzt unverbindlich anfragen

Fortbildungen und Workshops.

Das IfBk bildet regelmäßig für die Bezirksregierung Münster Lehrerinnen und Lehrer in ihrer Funktion als Berufsorientierungskoordinator*innen an Schulen fort.

Die zentralen Themen des Übergangsmanagements – u. a. Module der Berufsorientierung, Kooperationen, Fördermanagement und Beratung – werden in ein- oder zweitägigen Fortbildungstagen praxisnah vermittelt.

Darüber hinaus bietet das IfBk Fortbildungen und Workshops für das gesamte Kollegium sowie für Schulleitungen unterschiedlicher Schulformen zu gewünschten Themen der Berufsorientierung an. Konkrete Fragen, wie bspw. die Vor- und Nachbereitung der Berufsorientierungsmodule im Fachunterricht, Fördermöglichkeiten weiterführender Angebote zur Berufsorientierung oder die Entwicklung eines schuleigenen Beratungskonzeptes werden an ein- oder mehrtätigen individuellen Workshoptagen gemeinsam erarbeitet.

Als Experte für Konzeptentwicklungen zur Begleitung von Berufsorientierungsprozessen unterschiedlicher Zielgruppen unterstützt das IfBk Bildungsträger, Vereine und Unternehmen bei der Entwicklung eigener Konzepte für ihre Zielgruppe. Beratung und Schulungen zur Konzeptentwicklung werden für Führungskräfte, Multiplikatoren und das gesamte Team angeboten.

Jetzt unverbindlich anfragen

Beratung und Coaching.

Für Bildungsträger, Vereine und Unternehmen:

Um als Mitarbeiter*in verschiedener Berufsorientierungsmaßnahmen allen Ansprüchen und Vorgaben gerecht zu werden, benötigt es umfassendes Wissen über Grundlagen und Umsetzungsmöglichkeiten des Maßnahmenkonzeptes. Auch bei der Entwicklung eigener innovativer Konzeptideen für eine bestimmte Zielgruppe müssen pädagogische Grundlagen beachtet werden.
Wir coachen Teams und Leitungen zu grundlegenden einschlägigen Themen, wie z. B. Ansätze und Erkenntnisse der Berufsorientierungsforschung, Beratungs- und Reflexionsmethoden, zielgruppenzentrierte Methoden- und Konzeptentwicklung.

Systemische Berufsberatung:

Unsere Berufsberatung richtet sich an Schüler*innen und Studierende sowie Berufswechsler*innen und Wiedereinsteiger*innen, die konkret vor der Aufgabe stehen, ihren Übergang in Ausbildung, Studium, Beruf oder Berufswechsel zielgerichtet zu bewältigen. Um hier reflektierte Entscheidungen treffen zu können, müssen Informationen über die eigenen Potentiale, Wünsche und Interessen über Möglichkeiten des Ausbildungs-, Arbeits- und Studienmarktes, sowie über konkrete Anforderungen im Bewerbungsprozess gesammelt werden. Einige Informationen lassen sich problemlos recherchieren. Andere liegen versteckt, lassen sich aber z. B. mit systemischen Fragestellungen mit einer Stärken- und Ressourcenanalyse und mit einer Prioritätenaufstellung Stück für Stück herausfinden.

Jetzt unverbindlich anfragen

Neues Beratungsangebot aus Münster: meinz

Das Angebot richtet sich an alle Einzelpersonen und ihre individuellen Themenschwerpunkte.

meinz besteht aus einem bedarfsorientierten Beratungsprozess, der sowohl vor Ort in Münster als auch online stattfinden kann. Das ansprechend gestaltete meinz-Set enthält (systemische) Methoden, die den Prozess durch vielfältiges Material visuell unterstützen.

Auf Grundlage des individuellen Anliegens können gemeinsame Perspektiven entwickelt und konkrete Handlungsoptionen erarbeitet werden. Dabei ist der Beratungsprozess stets ergebnisoffen und ressourcenorientiert.

meinz spricht Einzelpersonen an, die sich zum Beispiel einer Herausforderung stellen möchten, sich in einer besonderen Situation befinden, sich (beruflich) neu orientieren möchten oder sich eine Optimierung wünschen. Der systemische Ansatz lässt dabei ein breites Spektrum an Themen zu. Mit dem kostenlosen Kennenlerngespräch können Interessent*in und Beraterin vorab gemeinsam entscheiden, ob das jeweilige Anliegen bei meinz inhaltlich gut platziert werden kann.

In Verbindung mit motivierend gestaltetem Material wird meinz auch im schulischen Kontext, in der Arbeit mit Jugendlichen genutzt. In diesem Setting unterstützt das Beratungskonzept die Arbeit von pädagogischen Fachkräften, die nach einer Schulung in ihrem beruflichen Umfeld mit dem Material arbeiten.

Jetzt unverbindlich anfragenZur meinz-Website

Über uns

Team

Quick Links
Peakus-Lizenznehmer werden

IfBk GmbH & Co. KG – Institut für Bildungskooperation 
Wolbecker Straße 36 (Hinterhaus)
D-48155 Münster

Tel.: +49 251 590 498 060
info@ifbk-online.de

© 2022    AGB    Datenschutz    Impressum